Organ donation.
The gift of life.

Zurück zur Arbeit nach der Transplantation

Zurück zur Arbeit mit oder nach einer chronischen Krankheit ist ein dynamischer Prozess, der durch eine Vielzahl von Faktoren und deren Interaktionen geprägt wird. Anhand der Daten aus der Swiss Transplant Cohort Study analysierten wir, wer und wie viele Transplantierte zur Arbeit zurückkehren.

 

Bei der grössten Gruppe, der Nierentransplantierten, wurde im Detail untersucht, welche Faktoren die Rückkehr beeinflussen. Es zeigte sich, dass Arbeit vor der Transplantation der absolut dominante Einflussfaktor für die Rückkehr zur Arbeit darstellt. So ist die Chance an die Arbeit zurückzukehren bei den Nierentransplantierten 18x höher bei denen die vor der Transplantation arbeiteten verglichen mit denen, die nicht arbeiteten vor der Transplantation. Zudem beeinflussten Alter, Ausbildung, die Selbst wahrgenommene Gesundheit und ein Organ von einem Lebend-Spender die Rückkehr zur Arbeit bei den Nierentransplantierten. 

 

Will man die Rückkehr an die Arbeit fördern so sollte der Erhalt der Arbeit vor der Transplantation unterstützt werden oder bei Verlust der Arbeit sollte schon vor der Transplantation die Anstellungsfähigkeit in die weitere Planung integriert werden.

 

Prof. Dr. med. Brigitta Danuser